Fußballfans als Versuchsobjekte? Diskussion über praktische Hebel

Wann:
15. November 2018 um 19:00 – 21:00
2018-11-15T19:00:00+01:00
2018-11-15T21:00:00+01:00
Wo:
Hellwig's Sportgaststätte
Spielhagenstraße 31
39110 Magdeburg
Preis:
Kostenlos

Seither sind Fußballfans eine Art Experimentierfeld für die Sicherheitsbehörden. An ihnen werden neue Repressionsmittel „getestet“, die später die ganze Gesellschaft betreffen.

Besonders deutlich wird dies an zwei Ereignissen, die in diesem Jahr stattgefunden haben bzw. noch stattfinden werden – den neuen Polizeiaufgabengesetzen und der Innenministerkonferenz. Anfang des Jahres preschte Bayern mit einem neuen Polizeiaufgabengesetz (PAG) voran, das die Befugnisse der Polizei in einem noch nie dagewesenen Ausmaß erweitert.

Es sollen praktische Möglichkeiten diskutiert werden, wie gegen solche Maßnahmen vorgegangen werden kann, sowohl juristisch als auch auf der Ebene des Empowerments. Beispiele aus Sachsen, die bundesweit für Aufmerksamkeit sorgten, bieten zahlreiche Ansätze zur Diskussion.

Ziel der Veranstaltung ist, eine öffentlichkeitswirksame Debatte zur aktuellen Sicherheitspolitik zu führen, praktische Hebel öffentlich zu erläutern und Empathie und Solidarität mit aktuell Betroffenen herzustellen.

Gäste und Diskutanten an diesem Abend:

René Lau, Rechtsanwalt und Mitglied der AG Fananwälte
http://www.lau-meyer.de/

Andreas Lohner, Amnesty International, Gruppe Polizei und Menschenrechte
http://amnesty-polizei.de/

Vertreter des Solidaritätskomitee Dynamo
https://soko-dynamo.org/

Vertreter des Rechtshilfekollektiv Chemie Leipzig
http://www.rechtshilfe-chemie.de/

Die Fanhilfe Magdeburg freut sich über zahlreiche interessierte Teilnehmende, die Lust haben mitzudiskutieren.

Ort:
Hellwigs Sportgaststätte, Post SV Magdeburg, Spielhagenstraße 31, 39110 Magdeburg
https://www.landhaus-lemsdorf.de/hellwigs_sportgaststaette-hg.html

Eine Veranstaltung im Rahmen der Aktionswoche gegen die Innenministerkonferenz.